Unsere Erde – ein Kino Film, der ganz ohne Menschen auskommt – außer dem Erzähler. Dieser Film bietet wirklich atemberaubende Anblicke der Natur. Die Zeitraffer-Aufnahmen sind absolut genial – ruckzuck wird der Übergang in der Natur von Frühling zu Sommer und von Herbst zu Winter geschaffen. Das Tierreich wird sehr schön dokumentiert – wobei auch das oft als grausam empfundene Fressen und Gefressen werden natürlich nicht fehlt.

Schließlich gehört das nun einmal zur Natur und trägt auch dazu bei, die Starken weiterleben zu lassen, während schwache und kranke Tiere als Fressen für die Raubtiere enden. Ein wirklich schöner Film, der vom Nordpol bis zum Südpol führt und die verschiedensten Regionen der Breitengrade von Nord nach Süd beschreibt. Bilder aus der Antarktis, wie eine Eisbärin ihre Kinder durchbringen muss, obwohl das Eis immer schneller schmilzt, sind imposant dargestellt und informativ kommentiert. Auch die vielen einzelnen Regionen sind jeweils eine besondere Attraktion. Afrika ist natürlich ein absolutes Highlight bei so viel Wildlife. Dieser Film ist sicher nicht nur für Kinder interessant – auch die Erwachsenen lassen sich von dem Film begeistern und in den Bann ziehen. Da bleibt zu hoffen, dass endlich auch die Botschaft, die der Kinofilm „Unsere Erde“ bei der Menschheit ankommt, dass die Natur die Menschheit nicht braucht – wir dagegen auf unsere Natur und Mutter Erde angewiesen sind.

Zu dem Film “Unsere Erde” könnt Ihr Euch hier den Trailer ansehen.
Bei diesem Film fiel mir gleich eine Comic-Darstellung ein, die mich absolut fasziniert hat:
Zwei Planeten unterhalten sich miteinander – der eine klagt über Juckreiz und wie schlecht es ihm denn geht. Darauf antwortet der andere Planet: „Das ist nicht so schlimm – das ist Homo Sapiens. Hatte ich auch schon, das geht wieder vorbei!“

date16 Nov

Leave a Reply:

Comment moderation is enabled. Your comment may take some time to appear.